Erster Gesamtsieg für Alina

So geschehen mit dem Solo Run in Mülheim über 5,6 km , wo nicht nur die Hitze, sondern der überaus eckige Kurs mit Auf und ABS ein Hemmnis war, zudem ein Slalomlauf auf der beliebten „Promenade“ entlang der Ruhr gefordert war, was Alina alles bravourös meisterte, hinzu kam noch eine Fehlleitung eines Streckenpostens, der 20 Sekunden kostete, die sie wegsteckte und den erstmaligen Gesamtsieg nicht gefährdete ihre Zeit 22:02. Von insgesamt 350 Teilnehmer ließ sie nur 10 Männern den Vortritt.

 

Alinas Kommentar : Am Besten hat mir fast der Start gefallen. Hier wurde für jeden Teilnehmer sein selbst gewählter Startsong gespielt. Motivation pur. Unbeschreiblich das Gefühl im Ziel, eine Mischung aus Erschöpfung und Megafreude. Und dann auch noch das erste Mal den Gesamtsieg unter den Frauen erreicht zu haben, ist einfach nur ein unfassbar tolles Gefühl!
Auch Mathes ließ es sich trotz Zahn OP nicht nehmen, an den Start zu gehen und erreichte das Ziel nach 25:29 min. Platz 8 in der M50In „ cognito“ lief Markus, der den Lauf als 6 in der M40 mit einer Zeit von 25:24 beendete.